Ultimative Leistung unter Windows 10 freischalten

Um den Energiesparplan „Ultimative Leistung“ freizuschalten, muss zunächst die Eingabeaufforderung (cmd) geöffnet und folgendes eingegeben werden:

powercfg -duplicatescheme e9a42b02-d5df-448d-aa00-03f14749eb61

Nach Bestätigung mit Enter wird die GUID des Energieschemas „Ultimative Leistung“ ausgegeben.

Anschließend noch folgendes Kommando eingeben und mit „Enter“ bestätigen:

powercfg.cpl

Es öffnet sich das Fenster mit den Energieoptionen und man kann den nun freigeschalteten Plan auswählen:

Energieoptionen

Verzeichnis-Spiegelung/-Synchronisation mit Robocopy inkl. Logfile

Datei SYNC.cmd mit folgendem Inhalt anlegen und anpassen:

echo on
robocopy "C:\Origin" "Y:\Destination" /mir /r:3 /Unilog:"C:\Users\xyz\Desktop\Backup.log" /v /FP
cmd

/mir
= Spiegelung unter Berücksichtigung geänderter und gelöschter Dateien/Ordner

/r:3
= Anzahl der Wiederholungsversuche bei Zugriffsproblemen

/Unilog
= Ausgabe des Logfiles im Unicode-Format für die korrekte Darstellung von bspw. Umlauten

/v /FP
= Ausführliche Ausgabe inkl. Pfade und Dateinamen

Es handelt sich um eine reine Verzeichnis-Spiegelung/-Synchronisation und nicht um ein inkrementelles bzw. differentielles Backup. Für Letzteres sind andere Parameter erforderlich.

Testdateien erzeugen

Windows command line (CMD):

fsutil file createnew 1MB.xyz 1048576
fsutil file createnew 10MB.xyz 10485760
fsutil file createnew 50MB.xyz 52428800
fsutil file createnew 100MB.xyz 104857600
fsutil file createnew 500MB.xyz 524288000
fsutil file createnew 1GB.xyz 1073741824